Öffentliche Verkehrsmittel in Heidelberg

Fast alle Wege in Heidelberg lassen sich bequem mit dem Fahrrad zurücklegen. Abends und am Wochenende können Studierende der Universität ohne Zusatzkosten Bus fahren. Wer in der ganzen Region und auch tagsüber unterwegs sein will, kann ein Semesterticket oder Einzeltickets kaufen.

Abend- und Wochenendregelung: Wichtig ist der Aufdruck unten.

Abend- und Wochenendregelung
Alle Studierenden der Universität Heidelberg können täglich ab 19 Uhr, samstags, sonntags und an gesetzlichen Feiertagen sogar den ganzen Tag kostenlos Bus und S-Bahn fahren, und zwar in den sogenannten “Waben” 125, 105, 135, 145 (siehe den offiziellen Plan des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar, VRN). Als Ticket gilt der multifunktionale Studierendenausweis. Wichtig ist, dass der aktuelle Semesterzeitraum auf der Rückseite aufgedruckt ist. Automaten für den Aufdruck stehen u.a. in der Zentralen Universitätsverwaltung, Seminarstr. 4/5.

Semesterticket
Wer auch tagsüber und über Heidelberg hinaus mobil sein möchte, kann für 160 Euro ein Semesterticket kaufen, das ab dem 1. eines Monats und für einen Zeitraum von sechs Monaten gültig ist. Es ermöglicht die Nutzung aller Busse, Straßenbahnen und S-Bahnen im gesamten Gebiet der Verkehrsverbundes Rhein-Neckar, auch für Fahrten beispielsweise nach Speyer, Mannheim oder Kaiserslautern – einzige Ausnahme ist das Gebiet der Westpfalz im Westen. Detaillierte Informationen gibt es auf der Internetseite des VRN und der entsprechenden Broschüre. Das Ticket kann am schnellsten online gekauft, bezahlt und selbst ausgedruckt werden, dabei werden Name und Matrikelnummer mit der Datenbank der Universität Heidelberg abgeglichen. Alternativ kann das Ticket im RNV-Kundenzentrum am Heidelberger Hauptbahnhof gekauft werden.

Ein Bus in Heidelberg. FOTO: Radosław Drożdżewski/CC-by

Ein Linienbus in Heidelberg. FOTO: Radosław Drożdżewski/CC-by

Einzeltickets
Wer nur gelegentlich tagsüber in Heidelberg Bus oder Straßenbahn fährt, für den sind Einzeltickets die bessere Wahl. Innerhalb Heidelbergs kostet eine Fahrt 2,50 Euro (oder 1,90 Euro für Inhaber einer BahnCard, siehe dazu die Informationen auf der Seite Unterwegs nach und in Deutschland). Zwischen Hauptbahnhof und Altstadt kostet eine Fahrt nur 1,60 Euro (City-Tarif Heidelberg). Der Preis einer Fahrt über die Stadtgrenzen Heidelbergs hinaus berechnet sich individuell nach der Anzahl durchfahrener Waben (siehe Wabenplan). Genutzt werden dürfen im VRN-Gebiet auch die S-Bahn, der Regionalexpress und die Regionalbahnen, mit einem Aufpreis auch die IC- und EC-Züge der Deutschen Bahn. Am einfachsten ist es, den Routenplaner des VRN unter vrn.de zu benutzen, der auch die jeweils individuellen Preise für Tagestickets und den Rabatt für Inhaber einer BahnCard anzeigt.

Tickets zum VRN-Tarif können an den Automaten an den Haltestellen, an den Automaten der Deutschen Bahn im Hauptbahnhof, beim Busfahrer (nicht aber bei Straßenbahnfahrern), online und als Handy-Ticket gekauft werden.

Weitere Hinweise

  • Freitags, samstag und sonntags gibt es ein Nachtbusangebot in Heidelberg (Moonliner). In der Woche hingegen fahren nachts keine Busse oder Straßenbahnen.
  • Fahrplanauskünfte sind auf den Seiten des VRN, der RNV und der Deutschen Bahn möglich. Für Smartphones stehen die offiziellen Apps “VRN Companion”, “rnv Start.Info” und “DB Navigator” zur Verfügung, die teilweise auch über Störungen informieren.
  • Zwar gibt es in Heidelberg gleich zwei öffentliche Fahrrradleihsysteme (VRN-Nextbike und Call a Bike), beide sind aber teurer und schlechter ausgebaut als vergleichbare Angebote in Frankreich. Der Kauf eines gebrauchten Fahrrades dürfte die bessere Alternative sein.

Alle Angaben ohne Gewähr. Maßgeblich sind allein Informationen der Verkehrsunternehmen. Stand: 31. Oktober 2016.

Nützliche Links (extern)
Informationen der Universität Heidelberg zu Abend- und Wochenendregelung
VRN-Semesterticket
VRN

Im Überblick
Öffentliche Verkehrsmittel in Paris
Unterwegs nach und in Frankreich
Unterwegs nach und in Deutschland