Masterarbeit von Maximilian Groß

Titel des Vorhabens: Adlige in der Province de la Sarre (1679-1697)
Betreuung: Christophe Duhamelle, directeur d’études (EHESS), Prof. Dr. Sven Externbrink (Universität Heidelberg)

Die „Province de la Sarre“ war eine kurzlebige französische Provinz, die Ludwig XIV. 1685 auf neu erworbenem Territorium gründete, die aber schon 1697 wegen des Verlusts dieser Gebiete wieder aufgelöst wurde. Sie stellt ein von der Geschichtsschreibung in den letzten Jahrzehnten sehr vernachlässigtes Forschungsgebiet dar. Doch die Beschäftigung mit der Gründung dieser Provinz, im Speziellen mit den Reaktionen der dort ansässigen Adligen auf die sogenannte „Reunion“ ihrer Ländereien mit Frankreich, kann wichtige Aufschlüsse über die Wahrnehmung französischer Politik in Deutschland und die Verhandlungsstrategien kleiner Territorien des Alten Reiches geben. Hier zeigt sich, wie kleinere Reichsstände, z.B. die Grafen von Nassau-Saarbrücken, trotz ihrer offensichtlichen politischen Unterlegenheit aktiv eine eigene Außen- und Bündnispolitik betrieben.

Kontakt
Maximilian Groß, maximilian.gross@zegk.uni-heidelberg.de

Siehe auch
Übersicht aller Studierenden